2 Minuten für Nicole Nitschke

Written by Jackie on. Posted in ausgelernte Azubis

1766-0207

Geburtstag: 18.01.1992
Ausbildung: zukünftige Bürokauffrau
bei Creditreform seit: 01.08.2011

Interviewer: Welche Tätigkeit hast du bei Creditreform?
Nicole: Ich bin Auszubildende zur Bürokauffrau

Interviewer: Und was sind deine Stärken?
Nicole: Ich würde sagen Ehrlichkeit, Höflichkeit und Fröhlichkeit, wobei mir manchmal nachgesagt wird, dass ich etwas zurückhaltend bin.

Interviewer: Ist das denn bei dir der Fall?
Nicole: Nein, aber wir arbeiten nun gemeinsam daran, den falschen Eindruck zu beheben.

Interviewer: Das sind ja dann zwei unterschiedliche Meinungen. Worin spiegelt es sich deiner Meinung nach denn wieder, dass du gar nicht so zurückhaltend bist?
Nicole: In meinen Hobbies und meiner Freizeit. Ich spiele Fußball und bin dort Kapitänin.

Interviewer: Als Spielerin in dieser Position ist mangelndes Selbstbewusstsein sicherlich nicht von Vorteil. Welche Aufgaben hast du denn innerhalb der Mannschaft?
Nicole: Ich bin das Sprachrohr aller Spielerinnen! Außerdem nehme ich an Vereinsversammlungen teil und gebe sämtliche Kommandos im Spiel.

Interviewer: Wie nehmen denn deine Mitspielerinnen das an?
Nicole: Im Allgemeinen sind sie zufrieden, aber mein Tonfall wird manchmal kritisiert. (lacht) Ich kann wohl auch mal laut werden und schimpfen.

Interviewer: Was sind denn im Allgemeinen deine kurzfristigen Ziele?
Nicole: Mir ist es besonders wichtig meine Ausbildung gut abzuschließen.

Interviewer: Und wenn du längerfristig denkst? Wo siehst du dich in 10 Jahren?
Nicole: Als Mutter von 3 Kindern, aber trotzdem berufstätig.

Interviewer: Dann auch noch in Wetter oder zieht es dich woanders hin?
Nicole: Auf jeden Fall in Wetter. Ich möchte nah bei meiner Familie bleiben.

Interviewer: Was ist den momentan dein größter kleiner Wunsch?
Nicole: Da steht ebenfalls wieder meine Ausbildung im Vordergrund.

Interviewer: Eine häufige Antwort, aber auch sehr verständlich. Wie sieht denn für dich dein perfekter Tag aus?
Nicole: Einfach von allein wach werden und mein Freund bringt mir Frühstück ans Bett. Dann gehen wir zusammen in die Stadt und ich gebe natürlich sein Geld aus. (grinst) Am Abend bekocht er mich und deckt den Tisch schön mit Kerzen und dann kann ich schlafen gehen.

Interviewer: Also ein komplettes Verwöhnprogramm. Sag mir doch bitte noch was die Creditreform Hagen für dich ist.
Nicole: Ein Ort, an dem man nette Kollegen trifft, auch als Azubi ein selbstverständlicher Teil des Teams ist, und an dem die fröhliche Freundlichkeit gelebt wird.

<< zurück

Die außergewöhnliche Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement für den Bereich Hagen, Lüdenscheid und Schwelm.