Jahres-Opening-Party 2012

Written by Jackie on. Posted in Events

Da ist er, der kalte Dezember! Und wieder ist das Jahr nur so an einem vorbeigerauscht. Doch obwohl es ziemlich Ereignisreich war, für Jedermann einige neue Eindrücke und Erfahrungen lieferte und der jährliche Weihnachtsstress anstand, hatten alle den Januar vor Augen. Denn, statt den Versuch zu wagen, die Weihnachtsfeier aus dem Vorjahr zu toppen, stellte Herr Riegel die Jahres-Opening-Party, von der niemand wusste wo es hingeht, einfach auf die gleiche Stufe.

Nach Wochen des Grübelns mit der einzigen Info „Es wird kalt!“, ging es im Januar dann endlich los. Es ging nach Willingen in den Sauerlandstern und wie immer stand ein straffes Programm bevor, das eine Menge Spaß bringen sollte

Nach einer angenehmen Fahrt und einem Turbo-Check-in, denn der nächste Programmpunkt stand schon bevor und das Hotel hatte alles perfekt vorbereitet, ging es direkt weiter zum Eisstockschießen.

Nach einer Einführung und einigen Übungen, spielten wir in Teams aufgeteilt gegeneinander. Wie sich rausstellte, war das Ganze schwieriger als gedacht. Im Anschluss ging es weiter zum zweiten Programmpunkt in den Schnee. Auch dort gab es Spiele in Gruppen, die aber ohne eine gute Teamarbeit niemals bewältigt werden konnten. Und der Spaß hat natürlich auch nicht gefehlt.

Am Abend ging es dann zum Essen ins Brauhaus mit einem tollen Büffet. Gut gesättigt und glücklich, stimmte der DJ uns dann auf die anstehende Party ein und das Brauhaus füllte sich. Wir haben bis in die frühen Morgenstunden gefeiert, getanzt und viel gelacht, um dann müde und erschöpft ins Bett zu fallen. Am nächsten Morgen, gegen 11 Uhr, ging es nach einem ausgiebigen Frühstück natürlich weiter. Wir fuhren ins Biathlonstadion. Die etwas abgewandelte Biathlon-Form machte unseren Wettkampf zum Erlebnis. Mit 6-Personen-Skiern, die uns schon vom Vortag bekannt waren, galt es eine bestimmte Strecke zu bewältigen. Die vorderste Person rannte, am Ziel angekommen, dann zum Schießstand und versuchte im Liegen mit fünf Schuss möglichst viele Scheiben zu treffen. Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es sich natürlich um echte Wettkampfgewehre handelte, mit denen wir auf die kleinen Scheiben in 50m Entfernung geschossen haben – genau wie die Profis. Alles natürlich unter den wachsamen Augen professioneller Schießtrainer. Für jeden Schuss der daneben ging, musste eine Runde um eine Schneekanone gelaufen werden und zurück zum Team.

Nach der tollen Siegerehrung gab es heißen Kakao und Glühwein, um uns gestärkt auf den Weg zum letzten Punkt des Tages zu machen. Mit einem Lift fuhren wir zu Siggis Hütte, was zu dem Pflichtprogramm während eines Willingenbesuchs gehört, wo wir nach Wunsch noch was zum Mittag essen konnten.

Im Anschluss traten wir die Rückreise von einem super Wochenende an.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie viel Mühe und Gedanken sich Herr Riegel macht und wie perfekt und rund die ganze Sache am Ende ist.

Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus. (Marie von Ebner-Eschenbach)

<< zurück

Die außergewöhnliche Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement für den Bereich Hagen, Lüdenscheid und Schwelm.