Die Bewerbungsmappe

Egal ob du nun deine Bewerbung per Post oder per Mail abschicken möchtest, solltest du die folgenden Hinweise für die Bewerbungsmappe berücksichtigen.

Die Mappe ist deine Visitenkarte, und man sollte ihr ansehen, dass du dir viel Mühe gemacht hast und dir deine Bewerbung an uns sehr wichtig ist. Es gibt im Fachhandel unterschiedliche Bewerbungsmappen. Wir haben hier keine Präferenzen.

Eines ist aber bei uns ein klares No-Go: Bewerbungen als Lose-Blatt-Sammlungen, ob mit Büroklammer zusammengeheftet oder nicht, sind nahezu ein Garant für eine Absage.

Beachte bitte: Wer sich oberflächlich bewirbt, wird auch als oberflächlich eingestuft und somit nicht eingeladen.

Was die einzelnen Unterlagen angeht:

  • Verwende eine etwas festere Papierqualität (80 – 100 g)
  • Drucke Anschreiben, Lebenslauf etc. in einer gut lesbaren, schnörkellosen und einheitlichen Schrift (z. B. Arial, Verdana oder Tahoma) in der Größe 11 – 12 pt aus
  • Die Texte sollten nicht gequetscht wirken und in sinnvolle Absätze gegliedert sein
  • Achte auf absolute Sauberkeit! Tipp-Ex, Eselsohren, Kaffeeflecken oder Rechtschreibfehler sind unverzeihlich!

Als Wirtschaftsauskunftei und Inkassobüro gehen wir mit hochsensiblen Daten um. Deshalb ist uns die Sorgfalt bei Schreiben logischerweise sehr wichtig. Sollten in deinem Anschreiben also übermäßig viele Fehler enthalten sein, erlauben wir uns, dir deine Bewerbung unmittelbar mit Markierung aller Fehler zurückzusenden. Einen zweiten Versuch hast du dann leider bei uns nicht mehr, denn du hast deine erste und einzige Chance für den ersten guten Eindruck nicht genutzt.

Deine Unterlagen

Achte bei deinen Bewerbungsunterlagen auf die Vollständigkeit. Eine komplette Bewerbungsmappe sollte sich aus den folgenden Unterlagen zusammensetzen, die in der folgenden Reihenfolge in der Mappe eingeheftet (bzw. bei der Online-Bewerbung sortiert) sein sollten:

Die außergewöhnliche Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement für den Bereich Hagen, Lüdenscheid und Schwelm.