Die ersten Tage von Henris Ausbildung

Written by Henri van Dorsten on. Posted in Allgemein, Alltag

Mein erster Eindruck aus und nach dem Assessmentcenter? Ganz ehrlich? Der hat sich bestätigt. Es ist einfach toll. Nach dem Empfang und einer Einweisung in generelle Dinge wurde ich meiner Abteilung, der IT, zugeteilt. Hier wurde ich schon erwartet und eingewiesen.


Nach kurzem Einrichten meines Arbeitsplatzes, stand das Sektfrühstück an. Dabei wurden wir Azubis noch einmal vorgestellt und konnten so schon ein paar Worte mit Kollegen und Herrn Riegel wechseln.
Meine erste Aufgabe war das Einrichten meines Computers genauso wie die, der beiden anderen Azubis. Außerdem sollte ich die Zeiterfassungschips einstellen, was mir auch (mit Hilfe) gelungen ist.
Meine erste außendienstliche Tätigkeit führte mich zu den Hagener Entsorgungsbetrieben, Elektro-Schrott entsorgen. Vorher sollte ich aber die Festplatten der Computer ausbauen, da diese aus datenschutzrechtlichen Gründen gesondert entsorgt werden müssen oder erneut benutzt werden können.
Außerdem werden mir von Tag zu Tag neue Programme gezeigt, welche die komplexen Abläufe vereinfachen sollen. Auch wenn ich zwar noch nicht alles so ganz verstehe, finde ich die Themen mit denen ich jetzt schon und in der Zukunft zu tun bekomme interessant und finde es spannend, wie man selber mehr und mehr ein Teil eines Ganzen wird.
Ich habe genauso wie Kira und Yannick ein Projekt bekommen, an dem ich während meiner Ausbildung arbeiten werde: Den Azubi-Blog leiten. Ich freue mich schon riesig darauf zu sehen, wie sich alles entwickeln wird.


Auch wenn mir das jetzt nicht geglaubt wird, freue ich mich sehr hier meine Ausbildung begonnen zu haben, denn ich kann mir keinen besseren Ausbildungsplatz vorstellen.

Die außergewöhnliche Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement für den Bereich Hagen, Lüdenscheid und Schwelm.