2,5 Jahre Ausbildung bei Creditreform Hagen – mein Fazit

Written by Marcel Hinkel on. Posted in Alltag, ausgelernte Azubis

Ich blicke nun auf wundervolle zweieinhalb Jahre der Ausbildung zurück. Mit einem lächelnden und einem weinenden Auge verlasse ich nun Creditreform Hagen und betrete Neuland, bzw. einen neuen Lebensabschnitt.

Ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal bei meinen Azubi-Kollegen, bei allen Mitarbeitern und natürlich auch bei Herrn Riegel bedanken.

Von Anfang an hatte ich das Gefühl die Ausbildung in Hagen antreten zu wollen. Die warme, herzliche Stimmung, die mir am ersten Tag entgegengebracht wurde, hat sich an jedem einzelnen Tag bestätigt. Egal in welchem Team ich eingesetzt wurde, habe ich mich sehr wohl gefühlt und die Arbeit gern ausgeführt. Der Einstieg in das Berufsleben, nachdem ich 13 Jahre lang die Schule besucht hatte, wurde sehr mir sehr einfach gemacht und sehr schön gestaltet.

Selbst Fragen, die nichts mit der Ausbildung zu tun hatten, durfte ich stellen. Beispielsweise habe ich das ein oder andere Mal Hilfe im Bezug zu meinem Studium gebraucht, welche mir nie verwehrt wurde.

Ich musste aber auch lernen, dass ich Fehler machen darf und nicht für jede Kleinigkeit nachfragen muss. Dieser und weitere Lernprozesse haben mich persönlich sehr stark weiterentwickelt. Die Ausbildung hat mich positiv beeinflusst und mich auf das weitere Berufsleben sehr gut vorbereitet.

Natürlich gab es auch diverse Events, die ich niemals vergessen werde. Egal ob Jahres-Opening-Party, das Fußballturnier in Koblenz, diverse Azubi-Veranstaltungen, Seminare und Weiterbildungsmöglichkeiten oder auch private Unternehmungen mit Kollegen – bzw. Freunde – werden mir immer in bester Erinnerung bleiben.

Das für mich Prägendste an den zweieinhalb Jahren ist das Azubi-Team. Seien es Tätigkeiten, die nicht so viel Spaß bereitet haben oder aber auch Tätigkeiten, die gerne gemacht wurden, das Team war bzw. ist der Wahnsinn. Wir haben uns gegenseitig unterstützt und konnten uns auf jedes einzelne Team-Mitglied verlassen.

Die zweieinhalb Jahre verflogen leider wie im Flug. Daher fällt der Abschied schwer. Ich weiß aber auch, dass ich jederzeit gerne vorbeischauen kann um „nach dem Rechten zu sehen“.

Ich freue mich nun auf meine Zukunft, mit dem Wissen, dass Creditreform Hagen ein Teil meines Werdegangs ist.

Vielen Dank für alles und dem Unternehmen, den Mitarbeitern und Herrn Riegel wünsche ich alles erdenklich Gute für die Zukunft.

Invalid URL for PDF Viewer

Die außergewöhnliche Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement für den Bereich Hagen, Lüdenscheid und Schwelm.